Länge, Farbe und das mittlere Loch – 5 Tipps für den passenden Herrengürtel

Der Gürtel ist, neben der Uhr, eines der wichtigsten dekorativen Accessoires für Männer. Egal ob im Büro oder zum Freizeitlook – ein farblich unpassender oder schlecht sitzender Gürtel zieht die Aufmerksamkeit auf sich und kann so ein, ansonsten stimmiges, Outfit zerstören. Wie man mit einem passenden Gürtel jedoch Stil beweisen kann, erklären wir hier!

Die richtige Gürtellänge

Grundsätzlich hat jeder Gürtel zwei verschiedene Längen: zum einen die Gesamtlänge, die von der Mitte der Schnalle bis zum Ende des Gürtels gerechnet wird und zum anderen die Bundweite. Diese berechnet sich aus der Länge von der Gürtelschnalle bis zum mittleren Loch des Gürtels. Dieses Loch hat eine enorme Bedeutung bei der Auswahl des passenden Gürtels: Kann man den Gürtel an dieser Stelle schließen und die Hose sitzt, dann hat man die perfekte Größe erwischt.

Die ideale Passform

Oberkörper mit Hemd, Gürtel und Hose
Die perfekte Passform ist entscheidend.

Die Passform wird nicht nur von der Größe bestimmt, sondern ebenfalls vom Material. Echtleder-Produkte, zum Beispiel aus Rindsleder, sind dabei die perfekte Wahl. Herrengürtel aus echtem Leder schmiegen sich ganz natürlich an die Körperform an und garantieren somit eine ideale Passform und lassen das komplette Outfit hochwertiger erscheinen. Dies gilt für Business- wie für Freizeitlooks.

Die passende Breite

Nicht nur Umfang und Passform spielen bei der Wahl des Gürtels eine Rolle, auch die Breite muss zum Stil der Hose passen:

  • Anzughosen und schickere Outfits werden mit schmalen Modellen kombiniert, die eine Breite von 2,5 cm bis 3,5 cm haben, denn das wirkt elegant.
  • Gürtel mit 4 cm Breite eignen sich für Freizeitoutfits wie Jeans.
  • Wenn man auf der Suche nach einem multifunktionellen Gürtel ist, dann sollte man sich für eine Breite von 3,5 cm So ist man für jede Situation passend gekleidet.

Die Gürtelschnalle

Gürtelschnalle
Die Gürtelschnalle sollte zum Stil passen.

Hier kann man sich an folgende Faustregel halten: Je größer die Schnalle, desto weniger Verzierungen. Man sollte bei Farbe und Material auf schlichte Eleganz setzen und goldene, dunkelgraue oder silberne Schnallen bevorzugen, die beispielsweise mit Krawattennadeln, der Uhr oder den Manschettenknöpfen harmonieren.

Welche Farbe passt am besten?

Jeder hat schon einmal gehört, dass der Gürtel farblich zum Schuh passen sollte und das stimmt. Darüber hinaus muss auch das Material stimmig sein: zu polierten Schuhen trägt man einen glänzenden Gürtel und zu matten Schuhen trägt man einen matten Gürtel, vor allem zu Anzug und Hemd. Zur Jeans und weißen Sneaker kann man aber gern farbliche Akzente setzen, die Hose, Hemd und Pullover optisch verbinden. Generell ist man mit braunen beziehungsweise schwarzen Gürteln am besten beraten und diese Modelle sollte jeder im Schrank haben.