Immobilie (ver)kaufen: 4 wertvolle Gründe für einen Immobilienmakler

Umzugskartons packen, Möbel ab- und aufbauen und zu neuen Ufern aufbrechen: Endlich steht der Wohnsitzwechsel vor der Tür! So spannend dieser Moment auch sein mag, der Immobilienkauf und -verkauf will gut geplant sein. Allen voran stellt sich die Frage, ob man diesen Schritt mit oder ohne Makler wagen möchte. Wir verraten Ihnen hier 4 Gründe, warum Sie sich für einen Immobilienexperten entscheiden sollten.

1.      Makler vereinfachen den (Ver-)Kauf

Zwei Männer im Gespräch
Der Makler ist ein kompetenter Berater in Sachen Immobilien.

Wenn man als Privatperson Immobilien kauft oder verkauft, fehlen oftmals Zeit und Erfahrung. Makler hingegen sind echte Experten auf dem Immobilienmarkt – und somit erster Ansprechpartner für Immobilien jeder Art. Ob Immobilienwertermittlung, Besichtigung oder Kaufabschluss: Mit einem Makler haben Sie bei allen Schritten einen kompetenten Berater an Ihrer Seite, der Sie durch den Immobilienmarkt führt.

2.      Makler kennen den Immobilienmarkt

Im Internet findet man nur einen Bruchteil aller Wohnungen und Häuser, die aktuell am Markt sind. Makler hingegen haben Zugriff auf große Immobiliendatenbanken. Nicht zuletzt kennen sie wichtige Details zum jeweiligen Objekt (z. B. besondere rechtliche Bestimmungen).

Als Privatperson bleiben Ihnen diese Informationen verwehrt. Vor allem in größeren Städten verliert man am Immobilienmarkt schnell den Überblick. Mit einem Makler hingegen sind Sie immer auf dem aktuellen Stand. So kann Ihnen z. B. ein professioneller Immobilienmakler von Wöber Immobilien in Leipzig zur Hand gehen.

3.      Makler sind objektive Experten

Es ist völlig normal, dass man eine emotionale Bindung zu seinem Zuhause aufgebaut hat. Wenn man nun selbst den Immobilienwert bestimmt, lässt man sich höchstwahrscheinlich von seinen eigenen Emotionen beeinflussen.

Makler lassen sich jedoch nicht von ihren Gefühlen leiten. Sie sind Experten, die bei der Wertermittlung Ihrer Immobilie objektiv vorgehen. Durch ihr Fachwissen können diese den tatsächlichen Immobilienwert berechnen. Trotzdem versuchen sie natürlich, einen möglichst hohen Verkaufspreis für Sie zu erzielen.

4.      Makler übernehmen die Formalitäten

Beim Immobilienkauf und -verkauf gibt es viel zu tun: Wichtige Versicherungen müssen abgeschlossen, Termine koordiniert und Formulare ausgefüllt werden.

Verschiedene Dokumente und Papiere
Makler nehmen Ihnen die Papierarbeit ab.

Viele sind von der großen Papierflut, die mit dem Wohnsitzwechsel einhergeht, überrascht und im nächsten Moment schon überfordert.

Ein Makler nimmt Ihnen diese Verantwortungen ab. Er kennt die passende Versicherung, vereinbart alle notwendigen Termine und übernimmt die Zettelwirtschaft. So können Sie sich auch einmal entspannt zurücklehnen!

Eine Wohnung oder ein Haus zu kaufen oder zu verkaufen ist mit einem großen Arbeits- und Zeitaufwand verbunden. Da lohnt es sich, einen Immobilienexperten an seiner Seite zu haben! Die oben genannten 4 Gründe zeigen, wie Ihnen ein Makler dabei helfen kann.