Fit und vital durch den Alltag: 24h voller Lebensfreude

Fit und Vital im Alltag

Der Alltag verlangt so einiges von einem ab. Beruflich sind viele voll eingespannt. Familie, Partnerschaft, Freundschaften fordern volle Aufmerksamkeit zu jeder Tages- und Nachtzeit. Umso wichtiger ist ein Gegenprogramm, das hilft, nicht im Wirbelwind des Tagesgeschehens unterzugehen und emotional und körperlich gesund zu bleiben.

Aus dem Bett springen

Der Morgen macht den Tag, aber nur wer früh genug ins Bett geht, hat eine realistische Chance, am nächsten Tag wirklich ausgeruht aufzuwachen. Wenn der Wecker klingelt, muss man nicht sofort beide Beine über die Bettkante werfen. Lieber erst einmal das Licht anschalten, die Lieblingsmusik auflegen und in aller Ruhe aufstehen.

Ein Glas Wasser auf dem Nachttisch ist ein guter Trick, um gleich gut hydriert in den Tag zu starten.  Wichtig ist auch, dass man nicht zu spät aufsteht, ganz egal, wie verlockend der Gedanke ist, noch einige Minuten liegen zu bleiben. Besser genug Zeit einplanen, um noch ein wenig vor sich hinträumen zu können.

Das Mittagstief umgehen

Ausreichend Pause machen
Auch bei der Arbeit gilt: Regelmäßige Pausen helfen, das Energielevel den gesamten Tag über aufrecht zu halten.

Wer kennt den Durchhänger am frühen Nachmittag nicht? Um das Mittagstief auszuspielen, gibt es einige einfache Tricks. Der erste davon ist, wirklich eine bewusste Mittagspause einzulegen. Jeder Work Flow hat irgendwann einmal ein Ende und ohne ausreichend Pausen, fühlt sich der Kopf schnell an, als wäre er komplett überhitzt.

Zu reichhaltiges Essen macht das Leben und die Lider schwer. Genau die richtige Balance stellt eine Ernährung nach den Prinzipien des Ayurveda her. Die natürlichen und leicht verdaulichen Gerichte geben Energie statt zu ermüden.

Wenn weder ausgewogene Ernährung noch ein kurzer Spaziergang an der frischen Luft das gewünschte Ergebnis bringen, hilft nur mehr eins: Ein kurzer Power Nap. Sofern der natürlich möglich ist. Aber Achtung: Wer zu lang schläft, fährt seinen Kreislauf komplett herunter und bleibt müde.

Den Feierabend auskosten

Regelmäßiger Sport
Regelmäßige Bewegung ist gesund und steigert auch nachweislich die Leistung und Belastbarkeit im Alltag.

Der Mensch lebt nicht nur, um zu arbeiten. Für Gesundheit und Vitalität spielt deswegen das Abwechslungsprogramm nach Arbeitsende eine wichtige Rolle. Zuhause ist Zeit für andere Dinge, die Arbeit bleibt im Büro. Wahrscheinlich gehört zum Feierabendprogramm auch ein wenig Hausarbeit, aber ansonsten darf geplant werden, was Spaß macht.

Mit einer Ausnahme: Denn auch wenn die Versuchung groß ist, auf die Couch zu fallen und regungslos liegen zu bleiben, der Feierabend ist die Zeit für Bewegung. Wer lange gesund sein will, sollte sich einen Lieblingssport suchen und so richtig auspowern – und das mehrmals in der Woche, ohne dass das Leistungsdenken auch diesen Bereich bestimmt.

Schnell zur Ruhe kommen

Mit regelmäßigen Schlafenszeiten und ausreichend nächtlicher Ruhe schließt sich der Kreislauf. Möglich wird es durch kleine Einschlafrituale, die Kopf und Körper helfen abzuschalten. Dazu kann ein Glas warme Milch wie aus Kindheitstagen bekannt gehören oder ein kurzer Tagebucheintrag darüber, was einen dankbar stimmt.

Wichtig ist: Noch einmal durch den Instagram Feed rollen oder ein letztes Mal die E-Mails checken gehört nicht zu den gesunden Gewohnheiten, die für guten Schlaf sorgen. Das blaue Licht des Bildschirms hellt lange wach. Deswegen das Schlafzimmer zur Sperrzone erklären und sanft ins Land der Träume hinübergleiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.